Dr. Philip Merten

Rechtsanwalt, Of Counsel, Büro Düsseldorf

Vita

  • Studium an der Universität zu Köln
  • 1996 – 1999 Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) – Referent/Stellvertretender Abteilungsleiter Abteilung Arbeitsrecht
  • 1999 – 2000 Rheinbraun AG – Leiter Koordinierung Personalabteilungen, Grundsatzfragen Personal
  • 2000 – 2008 METRO AG – Leiter Arbeitsrecht und Tarifpolitik
  • 2008 – 2010 Karstadt Warenhaus GmbH – Leiter labour relations, Personalwirtschaft und Personalentwicklung
  • Seit 2010 Leiter des Bereiches Personalwesen Konzern in einem bedeutenden deutschen Handels- und Touristikkonzern (Umsatz 2012 > EUR 49 Mrd. Mitarbeiter > 327.000)
  • Seit 2012 Of Counsel bei ARQIS Rechtsanwälte

Berufserfahrungen und Weiterbildung

  • Ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht Düsseldorf (2001 – 2006)
  • Ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht Düsseldorf (2006 – 2011)
  • Vorstand in einem Arbeitgeberverband (bis 2008)
  • Mitglied des erweiterten Vorstands eines Urlaubskassenvereins (bis 2008)
  • Mitglied des Vorstands eines Treuhandvereins (bis 2008)
  • Mitglied der Geschäftsführung einer Unterstützungskasse (bis 2008)
  • Vorstandsmitglied einer Berufsgenossenschaft (bis 2010)
  • Verwaltungsratsmitglied einer Krankenkasse (bis 2010)
  • Negotiating Labor Agreements, Harvard Law School, Cambridge, Mass.
  • Teaching Negotiation in the Organization, Harvard Law School, Cambridge, Mass.
  • Orchestraiting Winning Performance Program, IMD, Lausanne

Publikationen

  • Das Prinzip der Tarifeinheit als arbeitsrechtliche Kollisionsnorm, Betriebsberater 1993, S. 572
  • Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung?, arbeitgeber 1996, S. 506
  • Betriebsverfassungsrechtliche Fragen bei der Einführung des Umweltmanagementsystems nach der Umwelt-Audit-Verordnung der EG, Der Betrieb 1996, S. 90
  • Das neue Arbeitsrecht auf einen Blick, Haufe 1997 (Mitautor)
  • Auswirkungen des Arbeitsschutzgesetzes auf die Mitbestimmungsrechte nach § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG, Der Betrieb 1998, S. 673 (Mitautor)
  • Anmerkung zu BAG Beschl. v. 16.06.1998, AP Nr. 7 zu § 87 BetrVG 1972 Gesundheitsschutz
  • Die Regelungsbefugnis der Betriebspartner erörtert am Beispiel der ablösenden Betriebsvereinbarung, Köln, Univ., Dissertation, 2000
  • Die Ablösung einer betrieblichen Übung durch Betriebsvereinbarung, Der Betrieb 2001, S. 646 (Mitautor)
  • Neue Medien und Arbeitsrecht – Internet, E-Mail und andere moderne Kommunikationsmittel, Deutscher Anwaltsverlag 2006 (500 S.), (Mitautor)
  • CD-ROM Betriebsverfassung Office, Haufe, Kommentierung des Betriebsverfassungsgesetzes §§ 7 – 9, 40, 41, 76, 87 (z.T.) einschließlich der Beiträge zum Lexikon Betriebsverfassung – 2001 bis 2007
  • Betriebsratswahlen leicht gemacht, Ein Leitfaden für Arbeitgeber, Beschäftigte, Wahlvorstände und Betriebsräte (359 S.), 1.-4. Auflage (1998 – 2010) inklusive CD ROM (Mitautor)

Seminartätigkeit

  • „Arbeits- und Sozialrechtliche Neuerungen – Auswirkungen auf Unternehmen“, GDA 1999
  • Betriebsräteseminar „Arbeitsschutz“, Hessen Chemie, 2000
  • „Die Novellierung des Betriebsverfassungsgesetzes“, GDA, 2002
  • „Personalprobleme lösen – gegenwärtige Rechtsbarrieren und zukünftige Chancen“, DGFP 2003
  • „Das Internet am Arbeitsplatz“, Euroforum, 2004 – 2005
  • „Ausstieg aus den Tarifverträgen“, Management Forum Starnberg, 2005 – 2006
  • „Arbeitsrecht und M&A“, Euroforum 2008

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Deutschen Juristentages
  • Mitglied im Bundesverband der Personalmanager (BPM)
  • Vorsitzender der Großen Tarifkommission des Einzelhandelsverbands Baden-Württemberg und Präsidiumsmitglied

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Kontakt

Hammer Straße 19
40219 Düsseldorf

T +49 211 13069-145

F +49 211 13069-099

philip.merten@arqis.comvCard herunterladen
Dr. Philip Merten Dr. Philip Merten Dr. Philip Merten