Dr. Hendrik
von Mellenthin, LL.M.

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Vita

  • Studium an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg und der Université Paris XII
  • Referendariat in Düsseldorf
  • Magister Legum Studium, University College London, UK (LL.M.)
  • Promotion bei Prof. Dr. Frank Bayreuther an der Freien Universität Berlin und der Universität Passau
  • 2011 – 2017 KfW Bankengruppe, zuletzt als Abteilungsdirektor im Vorstandsstab
  • Seit 2017 bei ARQIS
  • Seit 2022 Partner bei ARQIS

Publikationen

  • „Strukturtarifverträge und Umstrukturierungen“, Kommentar zum BAG-Beschluss vom 21.06.2023 (7 ABR 19/22), in: Der Betrieb  Mehr erfahren
  • „Die Umsetzung der Umwandlungsrichtlinie und ihre arbeits- und mitbestimmungsrechtlichen Folgen“, in: EFA 3/2023  Mehr erfahren
  • „Neues Vergütungsregime für Wertpapierinstitute“, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 9/2021, 9/2021, 960  Mehr erfahren
  • Gastbeitrag von Dr. Hendrik von Mellenthin und Tobias Neufeld: „Bonussysteme ausländischer Muttergesellschaften – ein Spielfeld für den Betriebsrat?“, in: EFA 5/2021  Mehr erfahren
  • „Konsultation zur Institutsvergütungsverordnung – ein Überblick“, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, 4/2021, 40  Mehr erfahren
  • „Prozessbeschäftigung im Kontext des betriebsverfassungsrechtlichen Weiterbeschäftigungsanspruchs“, in: BB 8/2020  Mehr erfahren
  • „Banken und die Corona-Krise: Wie Boni im Rahmen der IVV angepasst werden können“, in: Handelsblatt Online, 20.07.2020  Mehr erfahren
  • Anmerkung (zum Urteil des BAG v. 13.06.2019 – AZ: 6 AZR 459/18), „Eingang der Massenentlassungsanzeige vor Kündigungszugang“, in: BB 2019, 5460
  • „Handlungsmöglichkeiten für Arbeitgeber bei fehlerhaften Betriebsratswahlen”, in: Unternehmensjurist 1/2018
  • „Die Geltungserstreckung günstigerer Tarifverträge im Anwendungsbereich des Arbeitnehmerentsendegesetzes” (Dissertation), 1. Aufl., 2012, Peter Lang Verlag