ARQIS berät die Komori Corporation beim Erwerb der MBO-Gruppe

()

ARQIS hat die Komori Corporation (Komori) beim Erwerb der MBO-Gruppe (MBO), einem globalen Unternehmen mit Sitz in Deutschland, das auf die Herstellung und den Verkauf von Post-Press-Ausrüstung spezialisiert ist, beraten. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden.

Der Erwerb der MBO ermöglicht Komori zukünftig, die gesamte Prozesskette vom Druck zur Weiterverarbeitung sowie IoT-basierte Cloud-Lösungen wie KP-Connect weltweit zu vermarkten. Mit der Akquisition soll zudem der Eintritt in Post-Press-Lösungen für den Akzidenzdruck erleichtert werden – ein für die Komori-Gruppe neues Geschäftsfeld.

Die in Deutschland ansässige MBO-Gruppe wurde 1965 gegründet. Sie ist auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Maschinen und Automatisierungs-Lösungen für die Weiterverarbeitung von Digital- und Offsetdruck sowie mit der Marke Herzog+Heymann für Mailing-, Pharma- und Sonderanwendungen spezialisiert. Die Produktion findet an den Standorten Oppenweiler, Bielefeld (Herzog+Heymann) sowie Perafita bei Porto in Portugal statt. Neben eigenen Vertriebsgesellschaften in den USA, Frankreich und China unterhält MBO ein weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern.

Die 1923 gegründete Komori Corporation mit Sitz in Japan ist ein börsennotierter Hersteller von Druckmaschinen. Das Unternehmen stellt Rollenoffsetdruckmaschinen, Sicherheitsdruckmaschinen, Bogenoffsetdruckmaschinen, Verpackungsdruckmaschinen und druckbezogene Ausrüstung her.

Die Beratungsleistungen von ARQIS umfassten die Unterstützung bei der rechtlichen Due Diligence in insgesamt fünf Jurisdiktionen, die Strukturberatung sowie die Vertragsgestaltung und -verhandlungen. Dabei hat ARQIS ein internationales und multidisziplinäres Team geleitet, das aus Cuatrecasas (Portugal), Baker & Hostetler (USA), Gide (Frankreich) und FuJae (China) sowie RCAA (Kartellrecht) und Held Jaguttis (Öffentliches Recht und Umweltrecht/Regulierung) besteht.

Berater Komori
ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf/München): Dr. Shigeo Yamaguchi, Dr. Meiko Dillmann (beide Federführung; Corporate/M&A), Dr. Andrea Panzer-Heemeier (Arbeitsrecht), Dr. Ulrich Lienhard (Immobilienrecht), Marcus Nothhelfer (IP & Commercial); Counsel: Dr. Deniz Günal (Corporate/M&A), Dr. Hendrik von Mellenthin (Arbeitsrecht), Dr. Philipp Maier (IP & Commercial); Associates: Thi Kieu Chinh Nguyen, Martin Weingärtner (beide Arbeitsrecht), Jennifer Huschauer (Immobilienrecht), Jennifer Sauder (Commercial), Fabian Schmidt (IP & Commercial); Senior Legal Specialist: Miho Kuramochi (Corporate/M&A)

zurück