ARQIS berät Kudan bei Investition in Artisense

()

ARQIS hat die Kudan Inc. (Kudan) bei ihrer Beteiligung in die Artisense Corporation (Artisense) beraten, einer Holdinggesellschaft der Artisense-Gruppe. Der aktuellen Investition in Höhe von 12 Prozent der Aktien soll in mehreren Schritten der Kauf der restlichen Anteile folgen. Über die Bedingungen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Artisense ist ein Spitzentechnologieunternehmen, das seinen Ursprung an der Technischen Universität München hat und weltweit führende Technologien, Produkte und Daten im Bereich der Computervision und künstlichen Intelligenz anbietet, die eine hochskalierbare, kosteneffiziente dynamische globale Kartierung für eine GPS-unabhängige autonome Navigation ermöglichen.

Kudan ist ein Deep-Tech-Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das sich auf Algorithmen zur Steuerung der künstlichen Wahrnehmung (AP) spezialisiert hat. Diese Technologie bietet Maschinen (Computern und Robotern) das Äquivalent menschlicher „Augen“. Als Ergänzung zur künstlichen Intelligenz (KI) fungiert AP als eine tiefe Technologie, die es Maschinen ermöglicht, Autonomie zu entwickeln. Kudan betreibt auch Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den Bereichen Maschinenwahrnehmung, Tiefenwahrnehmung und neuronale Wahrnehmungsnetzwerke, wobei die Integration der Technologie mit künstlicher Intelligenz (KI) und dem Internet der Dinge (IoT) im Vordergrund steht.

Berater Kudan
ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf/München): Eberhard Hafermalz (Federführung), Dr. Deniz Günal (beide Corporate/M&A), Marcus Nothhelfer (Commercial)

Für UK (Gesamtprojektleitung):

RPC: Nigel Collins; Associates: Jenny Tran, Joy Tickler

Für die U.S.A.:

Godfrey & Kahn: Krisstina Ebner, Jessica Braeger

zurück