ARQIS berät die AVS Verkehrssicherung GmbH beim Erwerb der Gerding GmbH / MIS GmbH

()

ARQIS hat die AVS Verkehrssicherung GmbH (AVS), ein Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV, beim Erwerb der Gerding GmbH Verkehrstechnik und der MIS GmbH (Gerding/MIS) beraten, einem renommierten Anbieter im Bereich der Verkehrstechnik mit Sitz in Senden/Münsterland. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Gerding und MIS verfügen über langjährige Erfahrung in der Verkehrstechnik sowie mit mobilen Stauwarnanlagen. Mit der Planung, Lieferung und Montage von Verkehrszeichen und Schilderbrücken arbeitet Gerding bundesweit sowohl mit staatlichen Bauträgern, Städten und Gemeinden, als auch privaten Baufirmen eng zusammen. Die MIS GmbH bietet als Service-Dienstleister vollautomatische, autarke Stauwarnanlagen und mobile LED-Wechselverkehrszeichen an.

„Das Unternehmen ist als langjähriger, zuverlässiger und innovativer Dienstleister bekannt. Für die AVS-Gruppe ist die Übernahme von Gerding/MIS eine ideale Erweiterung der Kompetenzen im Segment der Stauwarnanlagen und mobilen Beschilderung“, erläutert Andreas Schwingeler, COO bei AVS.

AVS Verkehrssicherung ist ein führender Spezialanbieter für Verkehrssicherungs-Dienstleistungen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Leverkusen und bietet alle wesentlichen Dienstleistungen rund um Verkehrssicherheitsprojekte an. Dazu gehören die umfassende Beratung und das notwendige Genehmigungsverfahren sämtlicher Verkehrs-sicherungseinrichtungen, genauso wie Montage, Markierungsarbeiten, Wartung & Kontrollfahrten sowie Rückbau und Demarkierung. AVS ist in Deutschland flächendeckend an über 25 bundesweiten Standorten repräsentiert. International verfügt AVS über mehr als 10 Standorte in Belgien, Dänemark und Lettland. AVS beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter.

Momentan befinden sich 42 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 17,2 Mrd. Euro und rund 81.400 Mitarbeitern im Portfolio Tritons.

Dies ist mittlerweile die siebte Transaktion, die ARQIS für die AVS begleitet hat. Zuletzt beriet das Team um Jörn-Christian Schulze die AVS beim Erwerb der Implenia SVA GmbH, einem renommierten Anbieter im Bereich der Baustellensicherung mit Sitz in Saarbrücken.

 

Berater AVS Verkehrssicherung GmbH
ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung; Corporate/M&A), Johannes Landry (Commercial), Dr. Ulrich Lienhard (Real Estate); Counsel: Dr. Stephanie Lenze (Arbeitsrecht); Associates: Thomas Chwalek, Kamil Flak (beide Corporate/M&A), Thi Kieu Chinh Nguyen (Arbeitsrecht), Jennifer Huschauer (Real Estate); Legal Specialists: Gloria Bittner-Schützendorf, Dr. Liliia Sagun (beide Commercial)

zurück