ARQIS berät AVS zum Erwerb der SRV Verkehrstechnik

()

ARQIS hat die AVS Verkehrssicherung GmbH zum Erwerb der SRV Verkehrstechnik GmbH beraten. Das Portfoliounternehmen des Triton Fonds IV übernimmt damit einen renommierten Anbieter für Fahrbahnmarkierungsarbeiten und Baustellensicherung.

SRV wurde 1990 gegründet, um den hohen Bedarf an Infrastrukturleistungen in den neuen Bundesländern zu bedienen. Die professionelle Applikation weißer oder gelber Fahrbahnmarkierungen in Farbe, Heiß- oder Kaltplastik ist das Spezialgebiet der SRV. Dienstleistungen im Bereich der Verkehrssicherung und die erforderliche Straßenausstattung runden das Portfolio ab.

AVS Verkehrssicherung mit Hauptsitz in Leverkusen ist ein führender Spezialanbieter für Verkehrssicherungs-Dienstleistungen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen ist in Deutschland an über 25 Standorten vertreten und international an mehr als zehn Standorten in Belgien, Dänemark und Lettland. AVS beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter.

Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und unterstützen deren Entwicklung. Momentan befinden sich 43 Unternehmen mit einem Umsatz von rund 17,4 Milliarden Euro und 96.700 Mitarbeitern in Tritons Portfolio.

ARQIS begleitet bereits zum wiederholten Mal einen Zukauf für AVS. Allein in diesem Jahr beriet das Team um ARQIS-Partner Dr. Jörn-Christian Schulze den Erwerb des Baustellensicherungsunternehmens Implenia SVA GmbH sowie der Verkehrstechnikspezialisten Gerding GmbH Verkehrstechnik und MIS GmbH.

Berater AVS Verkehrssicherung GmbH
ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung; Corporate/M&A), Dr. Ulrich Lienhard (Real Estate), Johannes Landry (Commercial), Marcus Nothhelfer (IP/IT/Datenschutz), Dr. Mauritz von Einem (Steuern; beide München); Counsel: Dr. Stephanie Lenze (Arbeitsrecht); Associates: Thomas Chwalek (Leitung Due Diligence/Prozesssteuerung; Corporate/M&A), Jennifer Huschauer (Real Estate), Martin Weingärtner (Arbeitsrecht), Nora Meyer-Stratmann (IP/IT/Datenschutz; München); Legal Specialists: Gloria Bittner-Schützendorf, Dr. Liliia Sagun (beide Commercial)

zurück