ARQIS berät Alloheim beim Erwerb zweier Pflegeheimbetreiber in NRW

()

ARQIS hat die Alloheim Senioren-Residenzen SE beim Erwerb der Mohring Gruppe und der Vital Wohnen Gruppe beraten. Die Übernahme der beiden Pflegeheimbetreiber erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der relevanten Kartellbehörden. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Mit dem Erwerb der Mohring Gruppe und der Vital Wohnen Gruppe verstärkt der Düsseldorfer Pflegekonzern seine Präsenz in Nordrhein-Westfalen. Beide in Lünen/NRW ansässigen Unternehmen sind in der stationären Pflege, im Betreuten Wohnen, in der ambulanten Versorgung und der Tagespflege aktiv.

„Die Mohring Gruppe, Vital Wohnen und Alloheim stellen gleichermaßen Lebensqualität und das Wohl der Bewohner ins Zentrum des Handelns“, sagt Rainer Hohmann, Geschäftsführer von Alloheim. „Das verbindet uns und bildet die Grundlage der Zusammenarbeit: Qualität in der Pflege ist uns sehr wichtig“, so Hohmann weiter. „Zudem stoßen zahlreiche junge, moderne und hochwertig ausgestattete Häuser in attraktiver Lage zur Alloheim Gruppe. Das ist sowohl für die Lebensqualität der Bewohner als auch für die Zufriedenheit der Mitarbeiter ein wichtiger Faktor.“

Die Mohring Gruppe ist als privater Betreiber von Pflegeeinrichtungen in Nordrhein-Westfalen seit 1996 aktiv. Die Alloheim Senioren-Residenzen SE übernimmt vier stationäre Senioren-Einrichtungen mit 324 Betten und Betreutem Wohnen an zwei Standorten sowie einen ambulanten Pflegedienst und drei Tagespflegen. Die Vital Wohnen Gruppe ist ein gemeinsam mit einem Immobilienentwickler geführtes Tochterunternehmen der Mohring-Gruppe in Nordrhein-Westfalen. Sechs stationäre Pflegeeinrichtungen mit 461 Betten von Vital Wohnen gehen nun an Alloheim über. Der Kauf beinhaltet zudem sechs künftige Standorte mit 391 stationären Pflegeplätze. Zwei werden noch in diesem Jahr eröffnet, die weiteren vier im kommenden.

Insgesamt werden sämtliche Standorte beider Gruppen letztlich 1.176 Betten in stationären Einrichtungen mit einer Einzelzimmerquote von 97 Prozent sowie 287 Einheiten im Betreuten Wohnen anbieten. Hinzu kommen noch 109 Plätze in der Tagespflege sowie ein ambulanter Dienst und eine Senioren-WG. Nach Abschluss der Transaktion, der im Frühjahr erwartet wird, vereint Alloheim rund 24.000 Betten in der stationären Pflege und im betreuten Wohnen unter seinem Dach.

ARQIS ist bereits seit 2010 bei zahlreichen Add-on-Akquisitionen der Alloheim-Gruppe tätig, zuletzt beim Erwerb der Pro Talis Gruppe im Mai 2019. Die Kanzlei berät Alloheim auch regelmäßig im Immobilienrecht.

Die Verkäufer wurden in der Transaktion durch die Kanzlei Aderhold, Dortmund, sowie ato kubik und Your Care Consult als Lead Advisor beraten.

Berater Alloheim ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf/München): « Dr. Jörn-Christian Schulze » (Federführung), Dr. Thomas Görgemanns, Johannes Landry (alle Corporate/M&A), Dr. Ulrich Lienhard (Real Estate), Dr. Stephanie Lenze (Arbeitsrecht), Dr. Philipp Maier (IP); Associates: Malte Griepenburg (Corporate/M&A, Regulatory), Carolin Schlütter-Lückel (Corporate/M&A), Jennifer Huschauer (Real Estate), Fabian Schmid (IP), Martin Weingärtner (Arbeitsrecht), Dr. Maximilian Backhaus (Corporate/M&A); Legal Specialists: Dr. Liliia Sagun, Gloria Bittner-Schützendorf (beide Corporate/M&A)

zurück