ARQIS Academy

 

Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Um Potenziale gezielt zu fördern, haben wir mit der ARQIS Academy unser kanzleieigenes Aus- und Fortbildungsprogramm entwickelt.

Auf jeder Karrierestufe bieten wir Veranstaltungen zu den drei Academy-Bausteinen Recht, Wirtschaft und Soft Skills an. So unterstützen wir bei der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

Baustein Recht

Im Baustein „Recht“ steht die fachliche Entwicklung der Anwälte im Fokus.

Das Breakfast Meeting ist ein monatliches Arbeitsfrühstück kombiniert mit Ausbildungseinheiten zu Themen aus dem Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Arbeitsrecht sowie Gewerblichem Rechtsschutz.

Lecture Lunch ist ein gemeinsames Mittagessen aller Juristen mit Vorträgen zu aktuellen Themen aus den verschiedenen Rechtsgebieten. Neben dem fachlichen Austausch bietet der Lecture Lunch jedem Kollegen die Möglichkeit, über den Tellerrand des eigenen Fachgebietes zu blicken.

Auf Wunsch wird die Teilnahme an einem Fachanwaltslehrgang zum jeweiligen Rechtsgebiet ermöglicht (z.B. Arbeitsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz).

Unsere Anwälte besuchen regelmäßig externe Fachseminare und Konferenzen ausgewählter Anbieter zu ihrem jeweiligen Rechtsgebiet. Themen sind beispielsweise: „M&A in der Praxis“, „GmbH-Recht aktuell“ oder „Brennpunkte Arbeitsrecht“.

Baustein Wirtschaft

Im Baustein „Wirtschaft“ liegt der Schwerpunkt auf der Stärkung des wirtschaftlichen Wissens.

Durch Inhouse-Seminare zu Themen wie Bilanzanalyse, Unternehmensbewertung oder Steuerrecht wird das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge geschärft.

Ab dem 4. Berufsjahr werden die Managementkompetenzen für eventuelle spätere Führungsaufgaben geschult. Sowohl in Inhouse-Seminaren als auch in Seminaren bei ausgewählten externen Anbietern, wie z.B. der Bucerius Law School, erlangen unsere Managing Associates Kenntnisse in Marketing, Business Development, Projekt- und Changemanagement sowie in Strategieentwicklung.

Baustein Soft Skills

Die Soft-Skills werden in internen und externen Seminaren gestärkt.

Es geht zunächst um Zeit- und Selbstmanagement sowie allgemeine rhetorische Kenntnisse.

Die Managing Associates können an Schulungen zur Mitarbeiter- und Teamführung teilnehmen. Abgerundet wird dieser Baustein durch gezieltes Training im Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten.