ARQIS berät terraplasma medical bei erster Finanzierungsrunde

()

ARQIS hat das Münchner Medizintechnikunternehmen terraplasma medical GmbH zu seiner ersten Finanzierungsrunde beraten. Mehrere sehr branchenerfahrene Privatinvestoren stellen dem Unternehmen gemeinsam einen mittleren siebenstelligen Euro-Betrag zu Verfügung.

Die terraplasma Medical GmbH wurde 2016 gegründet und beschäftigt sich mit Wundbehandlung durch kaltes Plasma. Sie ist ein Joint Venture der ARQIS-Mandantin Dynamify GmbH und der terraplasma GmbH, die Prof. Dr. Dr. h.c. Gregor Morfill und die Max-Planck Gesellschaft begründet haben.

Leadinvestoren sind erfahrene Business Angels aus dem Münchner und Stuttgarter Raum. „Wir sind begeistert eine so erfahrene und außerordentlich gut vernetzte Investorengruppe für uns gewonnen zu haben, um nun unsere Vision einer innovativen Wundbehandlung mit kaltem Plasma zielgerichtet umsetzen zu können“, sagt Jens Kirsch, Geschäftsführer der terraplasma medical GmbH, über die gelungene Finanzierungsrunde.

Berater terraplasma medical GmbH

ARQIS Rechtsanwälte (München): Prof. Dr. Christoph von Einem (Federführung; Venture Capital), Marcus Nothhelfer (IP); Associates: Daniel Zimmer (Venture Capital), Dr. Philipp Maier (IP)

zurück