ARQIS berät Shofu beim Erwerb von Merz Dental

()

ARQIS hat das japanische Dentalunternehmen Shofu beim Erwerb aller Anteile an der Merz Dental GmbH beraten. Verkäufer ist die Merz Pharma GmbH & Co. KGaA.

Merz Dental ist ein Spezialist für zahntechnische und zahnärztliche Produkte und hat seinen Sitz in Lütjenburg bei Kiel. Das Unternehmen hat knapp 200 Beschäftigte.

Shofu, gegründet 1922 in Kyoto und gelistet an der Tokyoter Börse, bietet Zahnärzten und Zahntechnikern weltweit eine umfassende Produktpalette und ist mit Standorten in den USA, Deutschland, England, Singapur und China vertreten. Die deutsche Niederlassung wurde 1978 in Ratingen gegründet.

Die Akquisition in Deutschland ist Teil der globalen Expansionsstrategie von Shofu, für die eine Ausweitung von Produktion, R&D Kompetenzen und ein verstärktes Vertriebsnetz im Ausland unerlässlich sind. Shofu erwartet wichtige Synergien durch den Erwerb der Merz Dental als einem angesehenen Zahntechnikunternehmen.

Berater Shofu

ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf/München): Dr. Shigeo Yamaguchi (Federführung, Corporate/M&A), Dr. Andrea Panzer-Heemeier (Arbeitsrecht), Dr. Ulrich Lienhard (Immobilienrecht), Marcus Nothhelfer (IP); Associates: Dr. Meiko Dillmann (Corporate/M&A), Marco Wagner (Handelsrecht), Patrick Schöldgen (Corporate/M&A), Eva Trost, Dr. Markus Schwipper (beide Arbeitsrecht)

zurück