ARQIS berät Roeser-Management zu Unternehmensverkauf an Sana

()

ARQIS hat das Managementteam der Roeser-Gruppe beim Verkauf des Unternehmens an die Sana Kliniken AG beraten. Verkäufer ist der  Fonds EQT Expansion Capital II.  ARQIS hat das Management der Roeser-Gruppe bereits beim Einstieg von EQT im Jahre 2010 und seither laufend beraten.

Die Roeser-Gruppe mit Sitz in Essen ist Marktführerin in Deutschland im Bereich der Versorgung von Krankenhäusern mit medizinischen Produkten. Das Unternehmen hat heute rund 320 Mitarbeiter und zählt zu seinen Kunden Kliniken, Einkaufsgemeinschaften, ambulante Gesundheitseinrichtungen sowie medizinische Spezialzentren.

Durch den Zusammenschluss mit der Sana Kliniken AG, der drittgrößten privaten Klinikgruppe Deutschlands und damit einem führenden Krankenhausbetreiber, soll die bestehende Expertise auf dem Gebiet der Einkaufsdienstleistungen der Unternehmensgruppen ergänzt und so weiteres Wachstum ermöglicht werden.

Berater Roeser-Management

ARQIS Rechtsanwälte: Andreas Dietl, Dr. Meiko Dillmann (beide M&A/Gesellschaftsrecht), Dr. Andrea Panzer-Heemeier (Arbeitsrecht); Associate: Dr. Markus Schwipper (Arbeitsrecht)

zurück