ARQIS berät Management bei Einstieg in Medi-Markt Gruppe

()

Die belgische Beteiligungsgesellschaft Gimv erwirbt mehrheitlich die Medi-Markt Homecare-Service GmbH und Medi Markt Service Nord Ost GmbH sowie eine Reihe von verbundenen Unternehmen. ARQIS beriet bei der Transaktion das Management, das sich mit einer Minderheitsbeteiligung an der neu geformten Gruppe beteiligt.

Medi-Markt Homecare-Service und Medi Markt Service Nord Ost sind vor allem als Vertriebshändler bei Inkontinenzhilfen tätig. Bei beiden Unternehmen handelt es sich hierbei um eine Nachfolgesituation. Die beiden Gesellschaften und deren verbundene Unternehmen mit zusammen etwa 225 Mitarbeitern haben bisher mit unterschiedlichen regionalen Schwerpunkten agiert. Künftig sollen sie als Gruppe und einheitlich unter der Marke Medi-Markt auftreten.

Markus Reichel, der bisher als Geschäftsführer der Medi-Markt Homecare-Service GmbH tätig war, soll zum Geschäftsführer der Gesamtgruppe und Mitgesellschafter werden. „Gemeinsam mit unserem neuen Wachstumspartner Gimv wollen wir unser Angebot weiter ausbauen und auch in angrenzende Segmente vorstoßen. Zusätzlich sind Zukäufe geeigneter Unternehmen angedacht“, erklärt Reichel.

Das ARQIS-Team um Dr. Jörn-Christian Schulze ist sehr erfahren in der Beratung zu Transaktionen im Gesundheitssektor und kam über eine Empfehlung von Dr. Ralf Nowak, Partner des M&A-Beratungsunternehmens Livingstone, in das Mandat.

Berater Management

ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung); Associates: Thomas Chwalek (beide Corporate/M&A), Carina Engelhard (Arbeitsrecht)

zurück