ARQIS berät Katjes bei der Übernahme der Piasten KG

()

ARQIS hat die Katjes International GmbH & Co. KG (Katjes International) bei der Übernahme der Piasten GmbH & Co. KG (Piasten) beraten.

Die Transaktion erfolgte am 29. September mit sofortiger Wirkung über die 100-prozentige Tochtergesellschaft der Katjes International, die Katjes 23 GmbH.

Das Süßwarenunternehmen Piasten erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni 2014) mit 395 Mitarbeitern einen Nettoumsatz von 91,6 Millionen Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Forchheim bei Nürnberg erwirtschaftete die Hälfte des Umsatzes mit Schoko-Dragees wie Schokolinsen und der Produktrange unter der Marke „Big Ben“.

Piasten wird wie alle Beteiligungen der Katjes International rechtlich und organisatorisch selbstständig weitergeführt. Das bisherige Management bleibt als Geschäftsführung für mindestens weitere fünf Jahre erhalten.

ARQIS berät Katjes bereits seit vielen Jahren. Zuletzt hat die Kanzlei das Unternehmen beim Erwerb des Salbeiproduzenten Dallmann und beim Einstieg bei dem französischen Süßwarenproduzenten Lutti beraten. Dazu ARQIS-Partner Dr. Jörn-Christian Schulze: „Wir freuen uns sehr, dass Katjes uns auch bei dieser wichtigen strategischen Akquisition erneut vertraut hat.“

Berater Katjes International

ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf): Dr. Jörn-Christian Schulze (Federführung), Dr. Mirjam Boche, Johannes Landry (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Andrea Panzer-Heemeier (Arbeitsrecht), Dr. Ulrich Lienhard (Immobilienrecht); Associates: Franziska Korn, Patrick Schöldgen, Andrea Schlote (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Sebastian Schröder, Eva Trost (beide Arbeitsrecht)

zurück