ARQIS berät INDUC beim Einstieg von VR Equitypartner in GRUNDIG Business Systems

()

ARQIS berät das Münchner Beteiligungsunternehmen INDUC GmbH bei der Beteiligung eines weiteren Investors an der GRUNDIG Business Systems GmbH (GBS). VR Equitypartner, einer der führenden Eigenkapitalfinanzierer im deutschsprachigen Raum, erhält vom bisherigen Hauptgesellschafter INDUC und von Co-Investoren eine Minderheitsbeteiligung an dem Bayreuther Unternehmen. Zu den Vertragsdetails haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigungen.

Dr. Frank Töfflinger, Geschäftsführer des bisherigen Hauptgesellschafters INDUC, hat gemeinsam mit seinen Co-Investoren entschieden, zur Beschleunigung der eingeschlagenen Wachstumsstrategie einen finanzstarken Partner an Bord zu holen, der die GBS nicht nur mit Eigenkapital, sondern auch mit Know-how bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen unterstützt. Die bisherigen Investoren bleiben weiterhin mehrheitlich investiert, das eingespielte Management-Team um Roland Hollstein wird – nun in erweitertem Kreis – die eigene Beteiligung an der GBS sogar aufstocken.

Die GBS ist ein mittelständisches Produktions- sowie Dienstleistungsunternehmen und insbesondere bekannt für Diktierlösungen. Nach Ausgliederung aus der damaligen Grundig AG 2001 wurde der Bereich Bürogeräte als GBS selbständig weitergeführt und 2003 von der auf Sondersituationen spezialisierten Münchener Beteiligungsgesellschaft INDUC, zusammen mit der Mirablau GmbH und weiteren Investoren, erworben. Seitdem wurde der Wandel der Diktiertechnologie von analogen Geräten hin zu digitalen Komplettlösungen vorangetrieben und der Bereich der qualitativ hochwertigen elektronischen Auftragsfertigung (EMS) als zweites Standbein erschlossen.

Berater INDUC

ARQIS Rechtsanwälte (Düsseldorf/München): Andreas Dietl (München), Dr. Lars Laeger (Düsseldorf; beide Federführung; beide M&A), Marcus Nothhelfer (IP/IT; München); Associate: Thomas Chwalek (M&A; Düsseldorf)

zurück