ARQIS nominiert für AZUR-Award 2016 in der Kategorie „Diversity“

()

ARQIS Rechtsanwälte ist für den azur Award 2016 in der Kategorie „Diversity“ nominiert worden. Die Sieger werden am 25. Februar 2016 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Köln bekannt gegeben.

Die azur Redaktion des JUVE Verlages zeichnet jedes Jahr Arbeitgeber für ihr besonderes Engagement in der Förderung des juristischen Nachwuchses aus. Die Awards werden in den Kategorien Referendariat und Praktikum, Aus- und Fortbildung sowie Diversity vergeben.

Für die Nominierung in der Rubrik Diversity bewertet die azur Redaktion neben einer dynamischen Entwicklung und aktiven Förderung einer Diversity-Kultur, insbesondere die Chancengleichheit auf dem Karriereweg – unabhängig von Geschlecht, familiärer Situation, Migrationshintergrund, Religionszugehörigkeit oder sexueller Orientierung.

ARQIS hatte bereits 2013 den azur Award in der Kategorie Aus- und Fortbildung gewonnen und war in 2015 nominiert in der Rubrik Referendariat und Praktikum. „Diese dritte Nominierung innerhalb von vier Jahren zeigt nun, dass wir eine Kanzlei-Kultur pflegen, bei der das Prinzip der Gleichbehandlung selbstverständlich ist und für alle unsere Mitarbeiter gilt“, freut sich die für Personalfragen zuständige Partnerin » Dr. Andrea Panzer-Heemeier «.

ARQIS ist eine von fünf nominierten Kanzleien in der Kategorie Diversity und hat sich damit schon jetzt gegen eine Vielzahl anderer Wirtschaftskanzleien sowie gegen Rechtsabteilungen, Behörden oder Beratungsgesellschaften durchgesetzt.

zurück