Restrukturierung und Insolvenz

Der Begriff der Insolvenz wird in Deutschland häufig immer noch mit dem Makel des Scheiterns in Verbindung gebracht und vorsichtshalber aus dem unternehmerischen Fokus ausgeblendet. Gerade im Zeitalter der globalen Finanzkrise ist es zunehmend wichtiger geworden, sich offen und rechtzeitig mit dem Thema Insolvenz aus­ein­ander­zu­setzen und diese auch als Chance und Sanierungs­­instrument zu begreifen. Der deutsche Gesetz­geber hat mit den letzten umfassenden Reformen die Sanierungsmöglichkeiten des Insolvenzrechts weiter ausgebaut. Dabei ist es wichtig, frühzeitig die richtigen Schritte einzuleiten, um vorbereitet zu sein und bestehende Sanierungs­optionen nicht zu verpassen. Dies gilt für das betroffene Unternehmen, aber auch deren Organe und Gesellschafter, für die sich in Krisen­situationen häufig unterschätzte Haftungsgefahren realisieren können.

Auch für Lieferanten, Kreditgeber und andere Vertrags­partner von Unternehmen ist es ratsam, sich frühzeitig – am besten schon bei Vertrags­schluss – mit den Aus­wirkungen einer möglichen Insolvenz auf die eigene Position aus­einander­zu­setzen und diese Konsequenzen bei der Vertrags­gestaltung zu berücksichtigen. Nur so lassen sich schwerwiegende Risiken für das eigene Unter­nehmen, bis hin zu einer Insolvenz, wirksam minimieren.

Wir beraten Unternehmen, deren Organe und Gesell­schafter, Investoren und Insolvenzverwalter und bieten unseren Mandanten das gesamte Spektrum der insolvenznahen Beratung und der Restrukturierungs­beratung an:

  • Krisenberatung von Unternehmen, Gesellschaftern und Geschäftsführern;
  • Entwicklung und Strukturierung von Sanierungs­konzepten einschließlich der Vorbereitung eines Insolvenzverfahrens und des Entwurfs eines Insolvenzplans;
  • Vorbereitung eines Schutzschirmverfahrens nach § 270b InsO und Begleitung des Unternehmens bzw. der Geschäftsführung während des Verfahrens in Eigen­verwaltung;
  • Beratung von Gläubigern in Insolvenzverfahren und im Vorfeld einer Insolvenz;
  • Beratung von (vorläufigen) Insolvenzverwaltern bzw. Sachwaltern in allen insolvenzrechtlichen Bereichen (z.B. M&A-Prozess, Anfechtungsansprüche, sonstige Haftungsansprüche, Entwurf eines Insolvenzplans);
  • Beratung von Investoren beim Kauf aus der Insolvenz (Distressed M&A);
  • Beratung von Mandanten bei konzerninternen Umstrukturierungen.

Mit Spezialisten anderer Rechtsgebiete bieten wir unseren Mandanten nicht nur eine rein insolvenzrechtliche Expertise an. Das insolvenz- und sanierungsrechtliche Beratungsspektrum wird durch die Zusammenarbeit mit unseren anderen Kompetenzfeldern wie Arbeitsrecht, M&A, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht und IP ergänzt und abgerundet. So sind wir in der Lage, Ihnen entsprechend Ihren Bedürfnissen ein individuelles und passendes Team zusammenzustellen.

Anwälte

Alle Partner der Partnerschaftsgesellschaft finden Sie im » Impressum «