Datenschutz

Der Datenschutz stellt Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Auf der einen Seite gilt es, die Rechte der Mitarbeiter zu schützen. Auf der anderen Seite stehen berechtigte Interessen des Arbeitgebers. Die Unter­nehmen wollen und müssen ihre Betriebs- und Geschäfts­geheimnisse sowie ihre Betriebsmittel schützen. Der ordnungsgemäße Umgang mit neuen Medien soll sicher­gestellt werden. Verstöße gegen Urheber­rechte müssen vermieden werden. Die Effizienz der Arbeitsa­bläufe durch Einsatz technischer Möglich­keiten soll verbessert werden. Der rasanten technischen Entwicklung zudem werden die aktuellen Gesetze und Verordnungen oftmals nicht gerecht.

Wir zeigen Wege auf, wie Sie neue Technologien von Voice over IP über Cloud Computing bis hin zu Mobile Device Management (BYOD) sowie daten­bank­basierte Personal­informations­systeme zum Einsatz bringen können und hierbei den bestehenden Datenschutzanforderungen gerecht werden. Wir beraten insbesondere zu Frage­stellungen des Daten­schutzes im international agierenden Konzern und der Daten­übermittlung ins außereuropäische Ausland, beispielsweise bei Einführung konzernweiter Personal­daten­banken. Hierbei behalten wir immer auch die Einhaltung der Mitbestimmungs­rechte der Betriebs­räte im Auge.

Als transaktions­orientierte Kanzlei unterstützen wir Sie im Anschluss an M&A Transaktionen bei der rechts­sicheren Integration der IT Infrastruktur unter Beachtung der Anforderungen der betrieblichen Mit­bestimmung. Wir finden individuelle Lösungen für die Harmonisierung von daten­schutz­relevanten Betriebs­vereinbarungen und Unternehmens­richt­linien nach einem Unter­nehmens­kauf und ermöglichen hierdurch eine reibungslose Post-Merger-Integration.

Anwälte

Alle Partner der Partnerschaftsgesellschaft finden Sie im » Impressum «